Geschichte

Unsere Geschichte

Im Januar 2003 wurde Public Interest Registry offiziell die Zuständigkeit für den Betrieb von .ORG und die Pflege der maßgeblichen Datenbank aller .ORG-Domainnamen übertragen. Der Übergang von .ORG vom vorherigen Betreiber zu Public Interest Registry war die größte Übertragung in der Geschichte des Internets. Mehr als 2,6 Millionen Domains wurden an etwa einem Tag übertragen, ohne Beeinträchtigung irgendeines .ORG-Registranten oder einer Website.

Heute sind mehr als 10,3 Millionen .ORG-Domainnamen weltweit registriert. Von kleinen lokalen Gruppen bis zu großen globalen Stiftungen nutzt eine vielfältige Palette nichtkommerzieller Organisationen .ORG, um für ihre Missionen zu werben. Selbst viele auf Gewinn ausgerichtete Unternehmen nutzen .ORG, um Unterstützung für ihre wohltätigen Aktivitäten zu erhalten.

Ursprung

.ORG entstand 1984 und gehört neben .COM, .NET, .GOV, .EDU und .MIL zu den ursprünglichen Top-Level-Domains (TLDs) des Internets. Obwohl .ORG „offen“ und „unbeschränkt“ ist, hat .ORG den Ruf als Domain der Wahl für Organisationen, die dem öffentlichen Interesse dienen wollen. Auch heute noch ist es die Domain des Vertrauens.

Erweiterung

Im Mai 2012 stellte Public Interest Registry seinen förmlichen Antrag an die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) auf die Domainnamenerweiterungen .NGO und .ONG als Bestandteil der Initiative zur globalen Internet-Erweiterung der Organisation. Neben .NGO/.ONG hat Public Interest Registry auch einen Antrag auf die Einrichtung und Verwaltung von vier internationalisierten Domainnamen (IDN) gestellt, die in nicht lateinischen Schriften als „Organisation“, „org“ oder „Institution“ erkannt werden. Diese vier Anträge umfassen: Devenagari (Hindi script), .संगठन; Kyrillisch, .орг; und zwei in chinesischen Kurzzeichen, .机构 and .组织机构.